Hier finden Sie eine große Wahl an Steingartenpflanzen.

Hier finden Sie ein kleines Stück Alpen an faszinierenden Gebirgspflanzen für Ihren Steingarten. Es gibt hier eine Bunte Inspirationspalette an Steingartenpflanzen die den Wunsch nach einem Steingarten aufblühen lassen.

             Blühende Blaukissen (Aubrieta)

 

 

                                              Hauswurz (Sempervivum)
            Hornkraut (Cerastium)
            Fetthenne (Sedum)
                 Gelber Mauerpfeffer (Sedum acre)
        Mittagsblume (Carpobrotus edulis)
                   Moossteinbrech (Saxifraga bryoides)

Steingartenpflanzen lieben schroffes Gestein

Wenn Sie eienen Steingarten anlegen, dann besorgen Sie für Ihre pflanzlichen Lieblinge, große poröse Steine oder Stein- und Kiesschotter. In diesen porösen Stellen finden die Wurzeln der Pflanzen beim Steingarten anlegen eien guten Halt. Derartiger Steingarten ist von der Natur abgeschaut. Denn hier sieht man, beispielsweise beim Wandern in den Bergen, häufig Pflanzen, die zwischen Geröll und Steinabbruch gut und flächig gedeihen. Erhältlich sind diese Materialien in freier Natur oder in einem Baumarkt mit einem Gartencenter.
Mit großen Steinen können Sie den Steingarten anlegen und in die Höhe bauen. Das erreichen Sie durch Schaffung mehrerer Ebenen. Diese Methode zahlt sich insbesondere dann aus, wenn Ihr Garten nur über eine kleine Grundfläche verfügt. Ebenfalls kann eine solche Variante wenn Sie einen Steingarten anlegen einen guten Sichtschutz bieten.
Chinesische Narrenkappe (Orostachys Iwarenge)
Perlkörbchen ( Anaphalis triplinervis )
Moos-Steinbrech ( Saxifraga bryoides )
Zottiger mannsschild ( Androsace villosa )

Schaffen Sie den besten Untergrund für Ihren blühenden Steingarten

Wenn Sie einen Steingarten anlegen ist die Basis eines solchen überaus pflegeleichten Steingarten ein entwässertes Gebiet. Denn die Steingartenpflanzen benötigen einen trockenen Untergrund. Zumeist werden hierfür Stellen des Gartens verwendet, die ohnehin über kein gutes Erdreich verfügen. Diese verminderte Bodenqualität hat wenig oder gar keine Wasserspeicher - Kapazität. Ihrem Steingarten kommt dies zugute. Bestenfalls liegt das Areal für Ihren künftigen Steingarten etwas abschüssig. Auf diese Weise wird verhindert, dass sich auch bei übermäßigen Regenmengen das Wasser nicht staut.